Online Slot Games: So funktionieren die Videospielautomaten

Schaut man sich die Spielekataloge der meisten Online Casinos an, stellt man schnell fest, dass diese bei den meisten Anbietern vor allem aus den sogenannten Slots beziehungsweise Videospielautomaten bestehen. Hier stehen also häufig nicht die klassischen Casinospiele wie Blackjack, Roulette und Poker im Fokus, welche man für gewöhnlich als erstes mit den Casinos assoziiert, sondern die Spielautomaten. Was natürlich in erster Linie daran liegt, dass die Videoslots bei den Spielern besonders beliebt sind. Casinos mit Free Spins ohne Einzahlung zählen daher auch zu den Plattformen, die die Neukunden am einfachsten für sich gewinnen können.

Mit den vergleichsweise simpel aufgebauten einarmigen Banditen haben die Spiele aber nur noch ihren grundlegenden Aufbau gemein. Vielmehr sind die Slots heutzutage mit gleich etlichen Funktionen ausgestattet, die jedoch gerade bei Neulingen durchaus für Verwirrung sorgen können. Im Prinzip handelt es sich aber häufig um die gleichen oder zumindest ähnlichen Funktionen, die gar nicht so kompliziert sind, wie es zunächst den Anschein hat.

Grundlegender Aufbau der meisten Slot Games

Vor der Auseinandersetzung mit den besagten Funktionen und Bonusfeatures sollte man sich zunächst den elementaren Aufbau eines Spiels anschauen. Eine überwiegende Zahl der Spielautomaten ist in Reihen und Walzen unterteilt, die, je nach Slot, in unterschiedlicher Anzahl vorhanden sein können. Hinzu kommen Automaten, die, statt über Walzen und Reihen, über ein sogenanntes Kaskaden-Layout verfügen. Startet der Spieler mittels eines Klicks auf den „Spin“-Button eine neue Spielrunde, setzen sich die Walzen in Bewegung oder das Spiel füllt das Spielfeld mit neuen Symbolen. Kommen die Walzen zum Stillstand oder ist das Layout mit neuen Symbolen gefüllt, kommen die sogenannten Gewinnlinien oder Gewinnwege ins Spiel.

Meistens besitzen Slots mehrere Gewinnlinien oder auch Gewinnwege. Letztlich sorgen beide Funktionen dafür, dass das Spiel Gewinnkombinationen erzeugen und anhand der Auszahlwerte der Symbole die Höhe des Gewinns berücksichtigen kann. Beide Methoden funktionieren wie folgt:

  • Gewinnlinien:
    Gewinnlinien kommen vor allem bei Slots mit Walzen und Reihen zum Einsatz und verteilen sich über alle Walzenpositionen. Zumeist gelten sie von links nach rechts. Bei einigen Spielen gelegentlich aber auch von rechts nach links oder in beide Richtungen. Gewinnkombinationen kommen zustande, wenn sich zwei oder drei gleiche Walzenmotive auf einer dieser Linien befinden. Besitzt das Spiel mehrere Gewinnlinien, können sich in einer einzigen Spielrunde auch auf mehreren Linien Gewinnkombinationen bilden.
  • Gewinnwege:
    Gewinnwege kommen bei etwas komplexer aufgebauten Slots wie etwa Kaskadenslots zum Einsatz, sind aber auch bei normalen Automatenspielen mit Walzen zu finden. Bei diesen Spielen gibt es keine festen Gewinnlinien. Stattdessen entstehen Gewinnkombination in den meisten Fällen dadurch, dass sich eine bestimmte Anzahl an gleichartigen Symbolen direkt nebeneinander befinden. Dann schüttet das Spiel einen Gewinn aus und löst, zumindest bei der überwiegenden Zahl der Kaskadenautomaten, die Symbole auf und ersetzt sie durch neue Symbole. Mit Glück entstehen so neue Gewinnwege und damit neue Gewinnkombinationen und ganze Gewinnketten.

Wild-Symbole, Scatter und Bonusspiele

Alle nun bereits beschriebenen Funktionen sind vor allem für das „Normalspiel“ respektive dem Basisspiel von wichtiger Bedeutung. Wo es ein Basisspiel gibt, gibt es aber natürlich auch ein Extraspiel und genau dieses macht den eigentlichen Reiz der Spielautomaten aus. Meistens besitzen Automaten über mindestens eine Bonusfunktion, welche sie jedoch erst unter bestimmten Bedingungen auslösen. Hierzu kommen meist spezielle Bonussymbole wie sogenannte Scatter- und Wild-Symbole zum Einsatz. Da die Entwickler bei diesen Spielen oft sehr kreativ arbeiten und
vorgehen können, gibt es etliche Varianten an Bonusspielen.

Besonders beliebt sind dabei Freispiele, die der Spieler gewinnen kann und die für ihn nicht selten unter deutlich verbesserten Gewinnchancen stattfinden. Welche Bonusfunktionen ein Spielautomat letztlich besitzt und wie diese funktionieren, erfährt der Spieler über die Hilfe- und Infoseiten,
die praktisch jedes Game bereitstellt.

Gewinnchancen und der RTP

Damit Kunden die Gewinnchancen eines Spiels abschätzen können, geben die meisten Entwickler und Casinos die durchschnittliche Auszahlungsrate ihrer Spiele in den Spielinfos an. Meistens handelt es sich dabei um den sogenannten RTP-Wert (Return to Player), der in Prozent angegeben ist. Liegt der RTP eines Slots etwa bei 96 Prozent, schüttet das Spiel rechnerisch und statistisch im Schnitt 96 Prozent der Spieleinsätze wieder an die Spieler aus. Hinzu kommt der maximal mögliche Gewinn, der sich oftmals am Spieleinsatz orientiert. Bei besonders gewinnträchtigen Spielautomaten können die Spieler das bis zu 10.000- und sogar 20.000-Fache ihres Einsatzes gewinnen.